Neue Wege für Schleswig-Holstein e.V.Neue Wege für Schleswig-Holstein e.V.
 
 

Volksinitiative für die A 20 kurz vor dem Ziel

Mehr als 19.000 Unterschriften liegen vor

Die Volksinitiative für die A20 biegt auf die Zielgerade ein. Es fehlen nur noch knapp 1.000 Unterschriften, damit sich der Landtag mit den Forderungen beschäftigen muss. Mit Stolz weisen die Verantwortlichen der Volksinitiative um Rainer Bruns (Nordstrand), Thies Anhalt (Rehm-Flehde-Bargen) und Ex-Wirtschaftsminister Dietrich Austermann darauf hin, dass sie die einzige Bürgerinitiative ist, die sich für etwas und nicht wie üblich gegen eine Maßnahme ausspricht und dafür kämpft. Der Vorsitzende des Trägervereins der Volksinitiative, Rainer Bruns: "Die breite Unterstützung ist einfach toll. Mit dieser dicke Klatsche für die Politik in Kiel hat keiner der Verhinderungspolitiker gerechnet."

Bruns ist überwältigt von dem Engagement der Bürger und Unternehmen. "Es sollte für jeden Politiker erkennbar sein, dass die Bürger die A 20 von Lübeck mit Elbtunnel bis nach Niedersachsen als wichtigstes Infrastrukturprojekt in Schleswig-Holstein wirklich wollen."

Unterstützt wird die Aktion auch durch viele Betriebe, Bürger, Gemeinden sowie durch nahezu alle Parteien außer den Grünen. Einig sind sich die Verantwortlichen der Volkinitiative, dass sie weiterhin engagiert bei allen Bürgern und Betrieben für die Aktion werben wollen, um möglichst bald die magische Zahl von 20.000 Unterschriften zu überschreiten. Die Unterschriftenbündel sollen dann Landtagspräsident Schlie übergeben werden. Die Initiatoren bitten alle Schleswig-Holsteiner, die Aktion weiterhin zu unterstützen. Die Unterschriftenliste ist »HIER zu finden.



« ZURÜCK